Unternehmen

DEVK legt stark zu bei Zusatzversicherungen

Veröffentlicht: 15.06.2010, 18:22 Uhr

KÖLN (hf). Die DEVK Krankenversicherung konnte 2009 den Bestand an Zusatzversicherungen für gesetzliche Versicherte deutlich steigern. Die Zahl der Zusatzversicherten nahm von 190 000 auf 209 000 Ende 2009 zu. Bei den Vollversicherten blieb die Gesellschaft mit nur 1355 Versicherten unverändert ein kleiner Anbieter. Die Prämieneinnahmen stiegen um 15,3 Prozent auf 40,5 Millionen Euro. Die als Selbsthilfeeinrichtung der Eisenbahner gegründete DEVK-Gruppe kooperiert vor allem mit der Betriebskrankenkasse der Bahn.

Lesen Sie dazu auch: DEVK steigert Einnahmen

Mehr zum Thema

Spinale Muskelatrophie

Zolgensma®: EU-Zulassung empfohlen

Unternehmen

Grifols entwickelt Hyperimmunglobulin

SARS-CoV-2

USA: Coronavirus-Schnelltest zugelassen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Präventionsdefizit

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden