Hessen

Dialyseanbieter KfH expandiert in Hessen

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG/MAINTAL. Das KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation hat sich vergrößert. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde zum Jahreswechsel das bisherige hessische Dialysezentrum Dr. Tillmann Fay als Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) KfH-Gesundheitszentrum Maintal in Betrieb genommen.

Im KfH-Verbund gibt es nach eigenen Angaben aktuell neben 202 KfH-Nierenzentren zusätzlich auch 21 MVZ in Trägerschaft des KfH bzw. der KfH MVZ gemeinnützige GmbH.

Es sei nicht auszuschließen, dass das KfH auch weitere Zukäufe tätigen werde, sofern die Integration neuer Standorte in das bundesweite Netzwerk sinnvoll und finanziell vertretbar sei, so KfH-Vorstandvorsitzender Dieter Bach. (maw)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel