Intensivpflege

Ehrung für pflegerisches Engagement

Veröffentlicht:

KÖLN. Das Kölner auf das Entlassmanagement spezialisierte Unternehmen kegra hat erstmals den "aIP-Award" verliehen und will somit nach eigenen Angaben die Wertschätzung und Würdigung engagierter Pflegekräfte in der außerklinischen Intensivpflege in den öffentlichen Fokus rücken. Nominiert für die vier verschiedenen Kategorien gewesen seien Pflegefachkräfte, Intensivpflegedienste, ehrenamtliche Mitarbeiter und engagierte Patienten.

Folgende Gewinner des "aIP-Award" waren zu verzeichnen. Der Einzelpreis ging an Johanna Otterbach vom Frechener Krankenpflegeteam, der Teampreis an das Pflegeteam linimed aus Jena. Den Preis für sein ehrenamtliches Engagement sicherte sich Peter Borsdorff aus Düren. Hundetrainer Ingo Röttger, der nach einem Badeunfall im Rollstuhl sitzt, erhielt den Patientenpreis. (maw)

Mehr zum Thema

Tipps

Die richtige Kommunikation mit schwierigen Patienten

COVID-Pandemie

Saarland schärft Corona-Regeln im Eilverfahren nach

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Gesundheitsministerkonferenz will mehr Gelegenheiten für das Corona-Impfen schaffen – so auch in Apotheken.

© ABDA

GMK-Beschluss

Gesundheitsminister wollen Corona-Impfungen in Apotheken

Bei aggressiven Patienten hilft nur Deeskalation: Dabei sollten die MFA ruhig, aber bestimmt Grenzen setzen.

© LIGHTFIELD STUDIOS / stock.adobe.com

Tipps

Die richtige Kommunikation mit schwierigen Patienten