Praxis-EDV

Fehlende Hege und Pflege: Der Inhalt von Praxiswebsites ist oft von gestern

HANNOVER(cben). Längst sind Praxis-Websites ein wesentlicher Zugangsweg für Patienten in ihre Arztpraxis geworden. Was häufig nicht beachtet wird, ist die Aktualität der Seiten.

Veröffentlicht: 15.06.2009, 05:00 Uhr

Darauf wies Raimund Dehmlow von der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) hin, die in diesem Jahr zum neunten Mal zusammen mit der KV Niedersachsen einen Preis für die beste medizinische Website auslobt (wir berichteten kurz). Einen Sonderpreis soll es diesmal für die Aktualität der Homepage geben.

"Was wir natürlich vermeiden wollen, sind die Datengräber", sagte Dehmlow zur "Ärzte Zeitung". "Oft liest man ja auf Homepages 'letzte Aktualisierung Oktober 2003‘. So etwas geht natürlich nicht!" Das Internet sei ein dynamisches Medium. Dessen Nutzer nähmen fehlende Frische übel. Bei der Beurteilung der Wettbewerbsteilnehmer achtet die Jury deshalb besonders darauf, ob jede Website mit dem Datum der Erstellung und der letzten Aktualisierung versehen ist, und ob sie, gemessen an inhaltlichen Kriterien, "so aktuell wie nötig" ist, so Dehmlow.

Bei E-Mails braucht die Antwort manchmal Tage.

Um die Seite stets auf aktuellem Stand zu haben, sind mitunter einige Praxisumstellungen nötig, hieß es. Wer eine Homepage mit E-Mail-Portal betreibt, müsse entscheiden, wer wann auf die Mails Zugriff hat und wie die eingegangenen Nachrichten im Praxisbetrieb weiterverarbeitet werden: Wer antwortet und wann? "Stellen Sie sich vor, ein Patient wendet sich per E-Mail an Sie, und Sie machen zwei Tage lang die Mailbox nicht auf", sagte Dehmlow. Praxischefs sollten außerdem entscheiden, welche Arzthelferin die Nachrichten archiviert, wie lange sie aufbewahrt werden und wer wie Zugriff erhält.

Ärzte, die Internetnachrichten auf die Praxisseite stellen, müssen daran denken, dass diese schnell veralten. Newsletter oder ein Newsbereich auf der Homepage können die Patienten an die Praxis binden, müssen dafür aber auch ständig gepflegt werden.

Niedersächsische Ärzte aus Klinik und Praxis mit eigener Website können ihre Bewerbung vom 15. Juni bis zum 31. August bei der Ärztekammer Niedersachsen einreichen.

www.aekn.de

Mehr zum Thema

U07.1 für das Coronavirus

So klappt es mit der COVID-19-Kodierung

Projekt „POLAR_MI“

Polymedikations-Alarmfunktion für die Praxis

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden