Praxisführung

Fremdsprachige Bögen erleichtern Anamnese

Veröffentlicht: 22.04.2010, 17:53 Uhr

HATTERSHEIM (maw). Das von dem Plasmaderivateanbieter CSL Behring unterstützte Netzwerk vWS bietet Ärzten die Option, fremdsprachige Anamnesefragebögen zur Früherkennung des von-Willebrand-Syndroms bei Kindern einzusetzen. Die Broschüren in russischer, türkischer und serbokroatischer Sprache stehen im Web im pdf-Format bereit.

www.netzwerk-von-willebrand.de

Mehr zum Thema

Praxismanagement

Schneller Praxis-Check zu Auswirkungen der Corona-Krise

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

ICD-10-Codes

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Schulung und Betreuung

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden