Recht

Fristlose Kündigung wegen Essensbons

Veröffentlicht: 11.05.2010, 17:58 Uhr

REUTLINGEN (dpa). Weil er in der Betriebskantine einen Essensbon im Wert von 80 Cent für seine Freundin einlöste, wurde einem 35-Jährigen fristlos gekündigt. Eine Bagatelle, meinte der 35-Jährige und klagte gegen die Kündigung. Das Arbeitsgericht Reutlingen gab ihm heute recht. Der Arbeitgeber, ein Sportartikelhersteller, hatte in dem Verhalten des Mitarbeiters einen "erheblichen Vertrags- und Vertrauensverstoß" gesehen und ihm deshalb fristlos gekündigt.

Mehr zum Thema

Versorgungsverbesserungsgesetz

Kinder-und Jugendmedizin soll Bestandsschutz erhalten

Apothekenrechenzentrum

Staatsanwalt ermittelt wegen AvP-Insolvenz

Urteil

Arztvorbehalt der GKV gilt ausnahmslos

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen