Praxisführung

Große Preisspanne bei Wechsel auf Winterreifen

Veröffentlicht: 25.10.2010, 16:03 Uhr

NEU-ISENBURG (maw). Der Wintereinbruch in Südbayern führt es wieder vor Augen: Es ist Zeit für die Winterreifen. Die Umbereifung kostet in Deutschlands Werkstätten zwischen vier und 80 Euro. Das hat eine Studie des Portals auto.de ergeben, in der 733 Kfz-Werkstätten getestet wurden. Unter Reifenwechsel verstand die Studie das Umstecken der Räder ohne Auswuchten.

Bis zu 20 Euro sehen die Kfz-Experten des Portals einen Radwechsel-Preis als akzeptabel an. 67 Prozent der Werkstätten verlangte bis zu 20 Euro. Den teuersten Reifenwechsel der Studie gab es im Frankfurter Gallusviertel. Dort sind 80 Euro fällig.

Mehr zum Thema

Wettbewerbsrecht

Ottonova verteidigt Werbung für Fernbehandlung

Corona-Pandemie

BMG räumt Lieferung fehlerhafter Schutzmasken ein

Krisenstimmung

Ärztegenossenschaft Nord stimmt in PKV-Kritik ein

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Verschenkter Praxisumsatz

Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Jeder fünfte Jugendliche kann sich Pflegetätigkeit vorstellen

Umfrage „Aufwertung sozialer Berufe“

Jeder fünfte Jugendliche kann sich Pflegetätigkeit vorstellen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden