Praxisführung

KV Hessen will gegen AKR mobil machen

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN (mn). Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen sieht mit der Einführung der Ambulanten Kodierrichtlinien (AKR) einen Super-Gau auf die niedergelassenen Ärzte zukommen.

Es sei nicht nur die bürokratische Mehrarbeit, die die Ärzte bewältigen müssen, sondern auch der Datenschutz werde mit Füßen getreten, so Dr. Gerd Zimmermann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der KV Hessen bei einer Veranstaltung in Frankfurt. "Wir sind nicht generell gegen die Kodierrichtlinien, sondern nur gegen die jetzige Form", sagte Zimmermann.

Die KV fordert deshalb, dass die Probezeit von sechs Monaten auf zwei Jahre verlängert wird, damit Ärzten die komplizierte Umsetzung der Richtlinien erleichtert wird und auch datenschutzrechtliche Fragen noch geklärt werden können.

Denn mit den AKR werden ärztliche Diagnosen zukünftig wesentlich detaillierter an die Krankenkassen übermittelt als bisher. Dies könne sich für Patienten, zum Beispiel beim Abschluss einer Lebensversicherung nachteilig auswirken, so die KV.

Um die datenschutzrechtlichen Fragen zu klären, will die KV Hessen ein Gutachten in Auftrag geben. "Je nachdem was bei dem Gutachten herauskommt, wollen wir die Scharfschaltung der AKR im Juli 2011 mit einer einstweiligen Anordnung verhindern", sagte der KV-Vize.

Zimmermann hofft außerdem, dass sich noch weitere Landes-KVen gegen die Einführung aktiv wehren werden. "Die KVen müssen endlich aufwachen."

Mehr zum Thema

Abrechnung

Zwei neue Pauschalen für den AU-Postversand

STIKO-Beschlussempfehlung

Gleichzeitige Influenza- und Corona-Impfung in Sicht

Das könnte Sie auch interessieren
Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

© Doctolib

Digitales Impfmanagement

Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

Anzeige | Doctolib GmbH
Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

© Doctolib / Corporate Design

Kostenloser Ratgeber

Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

Anzeige | Doctolib GmbH
50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

© Doctolib / Corporate Design

Exklusives Angebot

50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

Anzeige | Doctolib GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Was sollte die neue Regierung als Erstes anpacken?

© [M] Nuthawut / stock.adobe.com

Pflichtenheft für die neue Regierung

Drei Reformen sind Lesern der „Ärzte Zeitung“ besonders wichtig

Heim-Hämodialyse: Die Qualität der Therapie ist ähnlich gut wie bei Dialyse in Kliniken.

© artinspiring / getty images / iStock

DGfN-Kongress

Nephrologen legen 10-Punkte-Plan für mehr Heimdialyse vor