TI

Passwörter bereithalten bei Telematik-Installation

Veröffentlicht: 15.12.2017, 08:35 Uhr

Für den Installationstermin benötigen Praxen nicht nur die PIN der Institutionskarte (SMC-B) und die Zugangsdaten des VPN-Zugangsdienstes, sie sollten weitere Passwörter parat haben, wenn der Techniker kommt.

Neben dem Passwort des DSL-Routers sind das ebenso der Benutzername und das Passwort für den normalen DSL- bzw. Internet-Zugangsdienst. Für Konfigurationszwecke wird zudem das Administrator-Passwort fürs Betriebssystem und die Praxissoftware benötigt. Wenn verschiedene Server in der Praxis laufen, sollten sicherheitshalber auch diese Passwörter griffbereit sein. (reh)

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

DocDirekt wird nach Modellphase fortgesetzt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neuer Subtyp der Herzschwäche?

HFrecEF

Neuer Subtyp der Herzschwäche?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden