Private Equity

Pharma und Healthcare im Visier

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Die Private-Equity-Branche erwartet im laufenden Jahr mehr Fusions- und Akquisitions-Transaktionen durch private Eigenkapitalgeber als im Vorjahr.

Zu diesem Schluss kommt der "European Private Equity Outlook 2018", für den die Strategieberatung Roland Berger europaweit rund 2500 Branchenexperten befragt hat.

Bei den besonders attraktiven Branchen rangiert mit 80 Prozent an erster Stelle Pharma und Healthcare.

"Stabile und oft konjunkturresistente Geschäftsmodelle wie bei Pharma- und Healthcare-Unternehmen sind aktuell sehr gefragt", so Christof Huth, Partner und Leiter des Investor Support-Teams von Roland Berger. Für Frankreich werde das stärkste Wachstum in Europa erwartet. (maw)

Mehr zum Thema

Langzeitpflege

Demografie nimmt Pflege in die Zange

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ab Sperrzäunen, Räumpanzern und Wasser werfen wird das Reichstagsgebäude zu Beginn der Orientierungsdebatte zu einer Corona-Impfpflicht im Bundestag gesichert.

© Kay Nietfeld/dpa

Debatte über Impfpflicht

Bundestag sucht nach gangbarem Weg aus der Corona-Pandemie