Hochdosis-Grippe-Vakzin

Sanofi Pasteur: Können Efluelda®-Bedarf decken

Hersteller Sanofi versichert, den Handel entsprechend der Bedarfsprognose des RKI mit seinen Hochdosis-Grippeimpfstoff zu beliefern.

Veröffentlicht:

Frankfurt/Main. Sanofi Pasteur bekräftigt seine Lieferfähigkeit: Bis Ende dieser Woche (KW 41) würden sämtliche Vorbestellungen seines Hochdosis-Grippeimpfstoffs Efluelda® an die Apotheken ausgeliefert sein. Des Weiteren ließ der Hersteller am Mittwoch wissen, dass ab der kommenden Woche (KW 42) dann zusätzliche Wirkstoffdosen über den Pharmagroßhandel bestellt werden könnten.

Das gelte sowohl für die Einer- als auch die 10er-Packungen. Insgesamt werde Sanofi Pasteur in Deutschland in der aktuellen Saison „über zehn Millionen Dosen Efluelda® für die Versorgung von Menschen ab 60 Jahren bereitstellen“. Damit sollte der voraussichtliche Bedarf gedeckt sein. Das Robert-Koch-Institut rechnet den Angaben zufolge mit einem Bedarf von acht bis zehn Millionen Hochdosis-Influenza-Impfstoffdosen.

Nachdem die Ständige Impfkommission (STIKO) zuletzt empfohlen hatte, über 60-Jährige mit einer quadrivalenten Hochdosis-Vakzine vor Influenza zu schützen, war wiederholt über drohende Versorgungsengpässe spekuliert worden, weil es mit Efluelda® lediglich ein solches Produkt im hiesigen Markt gibt. (cw)

Mehr zum Thema

Weiterbildung

KBV: Mehr Flexibilität bei Ultraschall-Kursen

Kommentar zu MFA

Mehr Geld ist kein Allheilmittel

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

© Maksim Tkachenko / Getty Images / iStock

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zeitgenössischer Kupferstich von William T. G. Morton und Kollegen im Massachusetts General Hospital in Boston. Mittels eines Glaskolbens führte Morton die Äthernarkose vor.

© akg-images / picture-alliance

175 Jahre Anästhesie

Triumph über den Schmerz

Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit