Digital Health

Schnellere Regelversorgung im Blick

Veröffentlicht:

BERLIN. Telemedizin und Digitalisierung bieten Patienten viele Selbstmanagement-Optionen. Derzeit sind digitale Versorgungsangebote in Deutschland aber nur unzureichend in den Vergütungssystemen abgebildet, obwohl durch sie Behandlungsprozesse effizienter gestaltet und damit die Patientenversorgung verbessert werden können.

Acht Verbände der industriellen Gesundheitswirtschaft haben am Donnerstag in einem gemeinsamen Diskussionspapier Vorschläge für einen schnelleren Zugang digitaler Versorgungsangebote in die Regelversorgung unterbreitet. (maw)

Mehr zum Thema

Apps auf Rezept

Psychotherapeuten schießen gegen DiGA quer

Kapitalanlage

Digitale Sprechstunden als Renditebringer

SpiFa-Fachärztetag – Webtalk Junge Ärzte

In kleinen Schritten zur E-Akte

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Barometer steht auf Schlechtwetter: Wechselhaft bis regnerisch – auch Ärzte blicken in der aktuellen Phase der Pandemie nicht mehr so optimistisch in die Zukunft wie noch im Herbst 2020.

Medizinklimaindex

Stimmung bei Hausärzten beginnt zu kippen