Unternehmen

Steigen Hotelkosten trotz Steuersenkung?

Veröffentlicht: 08.01.2010, 05:00 Uhr

DÜSSELDORF (dpa/maw). Wer nach der Mehrwertsteuersenkung für Übernachtungen in Hotels auf sieben Prozent zum Jahreswechsel auf niedrigere Preise gehofft hat, wenn er auf Kongresse geht, hat mitunter falsch spekuliert.

Denn der Hotelpreisindex des Unternehmens Trivago aus Düsseldorf verzeichnet sogar einen leichten Anstieg der Zimmerpreise im Januar um rund ein Prozent: Im Schnitt koste ein Doppelzimmer in ausgewählten deutschen Großstädten derzeit 90 Euro. Das seien sieben Euro weniger als vor einem Jahr, aber ein Euro mehr als im Dezember. In 50 ausgewählten Städtezielen in Europa seien die Preise seit Dezember dagegen um zwei Prozent gesunken.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden