Vermietung

Wohnungs-Förderung nur noch bis Ende 2021

Noch bis 31. Dezember 2021 können Wohnungseigentümer fünf Prozent der Anschaffungskosten geltend machen.

Veröffentlicht:

Berlin. Noch bis Jahresende können Wohnungseigentümer Sonderabschreibungen auf ihre Mietwohnungen steuerlich geltend machen. Der Verband Privater Bauherren (VPB) weist darauf hin, dass das Gesetz zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsbaus am 31. Dezember ausläuft.

Fünf Prozent der Anschaffungs- und Herstellungskosten einer neuen Wohnung können demnach befristet auf vier Jahre steuerlich geltend gemacht werden– zusätzlich zur geltenden linearen Abschreibung. Dies summiere sich in den ersten vier Jahren auf 28 Prozent, heißt es.

Wichtig: Die Anschaffungs- und Herstellungskosten pro Quadratmeter Wohnfläche dürfen bestimmte Summen nicht überschreiten, und die Wohnung muss mindestens zehn Jahre dauerhaft vermietet werden. Außerdem seien Aufwendungen für Grundstück und Außenanlagen – auch im Falle der Anschaffung – nicht begünstigt.

Der VPB erinnert daran, dass Bauanträge bis 31. Dezember eingereicht werden müssen. Laut Mitteilung stellen private Bauherren 80 Prozent der Mietwohnungen auf dem deutschen Markt. (kaha)

Das könnte Sie auch interessieren
Innovationsforum für privatärztliche Medizin

© Tag der privatmedizin

Tag der Privatmedizin 2023

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Kooperation | In Kooperation mit: Tag der Privatmedizin
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Herzinsuffizienz

Das hausärztliche ABC zur HFpEF

Lebererkrankungen

17 hepatotoxische Medikamente in Studie identifiziert

S3-Leitlinie

So hilft die neue Osteoporose-Leitlinie in der Praxis

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Prof. Dr. med. Jürgen Windeler, Arzt und Professor für Medizinische Biometrie und Klinische Epidemiologie, in der Redaktion der Ärzte Zeitung in Berlin.

© Marco Urban für die Ärzte Zeitung

Jürgen Windeler im Interview

„Das Gesundes-Herz-Gesetz ist völlig gaga!“