Ärzte Zeitung, 12.02.2008

Gesunde Kleinkinder für Studie gesucht

HEIDELBERG (Rö). Das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Uniklinikums Heidelberg sucht als Studienteilnehmer Eltern mit Kindern im Alter von zehn bis zwölf Monaten, die gesund und reif geboren wurden.

Um das Zusammenspiel von frühem Stress, Selbstregulation und der geistigen Entwicklung zu untersuchen, hat das Zentrum ein neues Projekt ins Leben gerufen: Ein Vergleich zu früh geborenen Kinder mit viel frühen Stresserfahrungen und mit gesund und reif geborenen Kindern soll dabei helfen, Entwicklungsrisiken noch früher zu identifizieren. Ziel ist es, die medizinische und psychologische Versorgung von Kindern mit erhöhtem Risiko für Entwicklungsauffälligkeiten zu verbessern.

Dipl.-Psych. Babett Voigt, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Klinik Kinderheilkunde V, Im Neuenheimer Feld 150, 69120 Heidelberg, Tel.: 0 62 21 / 56 38 634 oder 0177 /15 95 586.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8762)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Intensives Ausdauertraining bremst frühen Parkinson

Sport lohnt sich: Kommen Parkinsonkranke im frühen Stadium regelmäßig ins Schwitzen, bleiben ihre motorischen Fähigkeiten über mindestens ein halbes Jahr hinweg stabil. mehr »

Das erhöht die Organspendebereitschaft

Beauftragte an Kliniken für Transplantationen sollen von allen anderen Aufgaben entbunden werden – das verlangt die Deutsche Stiftung Organtransplantation. Neue Zahlen aus Bayern geben ihr Argumentationshilfe. mehr »

Krebsüberlebende nach Infarkt oft untertherapiert

Patienten mit Herzinfarkt, die eine Krebsdiagnose in ihrer Anamnese stehen haben, erhalten seltener eine leitliniengerechte Therapie. Das wirkt sich auch auf die Mortalität aus. mehr »