Ärzte Zeitung online, 17.11.2016
 

Peine

Vogelgrippe erstmals auch in Niedersachsen

HANNOVER. Erstmals seit Beginn der aktuellen Epidemie ist auch in Niedersachsen bei einem Wildvogel die Vogelgrippe nachgewiesen worden. Bei dem im Kreis Peine entdeckten Tier sei die hochpathogene H5N8-Variante bestätigt worden, teilte das niedersächsische Landwirtschaftsministerium am Mittwoch mit.

Bisher wurden aus fünf Bundesländern Vogelgrippe-Fälle gemeldet (Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen).

In Niedersachsen sei ein Sperrbezirk mit einem Radius von drei Kilometern um den Fundort eingerichtet worden. Dort gebe es 50 Betriebe mit rund 1600 Tieren. In einer Beobachtungszone von zehn Kilometern leben demnach rund 120.000 Tiere in Geflügelhaltungen. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »