Service für Ärzte

Broschüre zu Rheuma erschienen

Veröffentlicht:

BERLIN. Unter dem Titel "Rheumatoide Arthritis - Was ist das?" ist eine neue Kurzinformation für Patienten erschienen. Auf zwei Seiten informiert sie über Krankheitszeichen und verschiedene Behandlungsmöglichkeiten.

Patienten finden hier wichtige Fakten und praktische Tipps zum besseren Umgang mit der Erkrankung.

Entwickelt hat die Info das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) in Berlin im Auftrag von Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) und Bundesärztekammer (BÄK). Diese stehen allen niedergelassenen Ärzten zum Ausdrucken kostenlos zur Verfügung, um sie bei Bedarf Patienten persönlich auszuhändigen.

Zu ausgewählten Themen liegen außerdem Übersetzungen in Arabisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch und Türkisch vor, so eine Mitteilung. (eb)

Mehr zum Thema

Ader- oder Lederhautentzündungen am Auge

Skleritis bei Rheuma: starke Immunsuppression nötig!

Rheumatologie

Weniger Operationen bei Rheumapatienten

Rheumatoide Arthritis: Interimsanalyse der Real-World-Studie COMPACT

Wirksamkeit und Sicherheit des Etanercept-Biosimilars SDZ-ETN im klinischen Alltag

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Hexal AG, Holzkirchen
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lange wurden Jugendliche nur als Zielgruppe für Corona-Impfungen wahrgenommen, nicht aber als Pandemieopfer. Das sorgt jetzt für volle Wartezimmer bei Therapeuten.

© Frank Hoermann / SvenSimon / picture alliance

Zi-Trendreport

Corona wirkt weiter auf Fallzahlen

Bei der Knie-Totalendoprothese gibt es einiges zu beachten, mahnt ein Orthopäde.

© peterschreiber.media / stock.adobe.com

Appell des BVOU

Mehr Zurückhaltung bei der Indikation zu Knieendoprothesen!

Eher unbegründete Ängste und Unsicherheiten sollten nicht dazu führen, dass notwendige Impfungen bei Kindernoder Erwachsenen unterlassen werden.

© Mareen Fischinger / Westend61 / picture alliance

Kollegenratschlag

So impfen Ärzte bei Dermatosen richtig