Herzwochen

Kostenfreies Aktionspaket für Ärzte

Veröffentlicht: 06.11.2014, 14:44 Uhr

FRANKFURT AM MAIN. Die Deutsche Herzstiftung hat Herzrhythmusstörungen zum Thema der bundesweiten Herzwochen 2014 gewählt. Unter dem Motto "Aus dem Takt: Herzrhythmusstörungen" läuft die Kampagne vom 1. bis zum 30. November.

Gemeinsam mit Kardiologen, Internisten, Allgemeinmedizinern, Arbeitsmedizinern und Fachärzten anderer Fächer will die Stiftung über Rhythmusstörungen aufklären und erreichen, dass die Bevölkerung mehr über Vorbeugung, Diagnostik und Therapie erfährt.

Dazu bietet die Stiftung ein kostenloses Aktionspaket speziell für Ärzte zum Auslegen im Wartezimmer an.

Das Aktionspaket enthält je 1x die Experten-Broschüren "Aus dem Takt: Herzrhythmusstörungen heute" (144 Seiten) und "Gerinnungshemmung bei Vorhofflimmern" (48 Seiten), jeweils 50 x den Kleinen Patientenratgeber "Aus dem Takt - Herzrhythmusstörungen" und "Gerinnungshemmung bei Vorhofflimmern" sowie 1 x das Plakat zur Kampagne (A2), teilt die Stiftung mit.

Die Experten-Ratgeber können auch einzeln bestellt werden für drei Euro in Briefmarken (Versand) bei: Deutsche Herzstiftung e. V., Vogtstr. 50, 60322 Frankfurt/Main. (eb)

www.herzstiftung.de/rhythmusstoerungen-paket.html

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bevölkerung unter der Lupe: Den höchsten Anteil an Herzerkranken gibt es weiterhin in den neuen Bundesländern.

Ischämische Herzerkrankung

Wo es besonders viele Herzkranke gibt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden