Wie Zellen sich gegen Salmonellen wehren

Modell simuliert Verdauung bakterieller Erreger

Veröffentlicht:

FRANKFURT / MAIN. Ein mathematisches Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella haben Bioinformatiker der Universität Frankfurt entwickelt.

Um neue Therapien gegen Salmonellen zu finden, sei es wichtig, die als Xenophagie bekannte Verdauung von eingedrungenen Bakterien besser zu verstehen, teilt die dortige Universität mit.

Im Zuge der Erstellung des Modells der Xenophagie kombinierten die Bioinformatiker um Professor Ina Koch und den Molekularbiologen Professor Ivan Dikic vom Institut für Biochemie II bereits bekanntes Wissen über die molekularen Interaktionen mit einer Methode aus der Informatik, den Petri-Netzen.

Die Wissenschaftler überprüften das Modell, indem sie simulierten, was passierte, würden Proteine des Xenophagie-Signalweges ausgeschaltet – diese Technik nennt man "In Silico-Knockout".

Die in silico-Vorhersagen hätten mit den Ergebnissen von Studien übereingestimmt, in denen Proteine experimentell ausgeschaltet wurden (PLoS Comput Biol 12(12): e1005200).

Zusätzlich schlugen die Forscher einen Protein-Mechanismus vor, der am Xenophagie-Prozess beteiligt ist. "Die in silico-Knockout-Experimente stellen Hypothesen für zukünftige experimentelle Studien auf, die zu einem besseren Verständnis der zellulären, antibakteriellen Verteidigung beitragen können", erklärt Erst-Autorin Jennifer Scheidel die Anwendungsgebiete der Ergebnisse. (mmr)

Mehr zum Thema

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Mehr als 700 Millionen AU-Tage im ersten Pandemiejahr

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Länder attackieren Impfpflicht im Gesundheitswesen

Pandemie global

SPD-Fraktion für lokale Impfstoffproduktion

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Mann geht auf der Theresienwiese an einem Plakat der Aufschrift "Impfen" vorbei.

© Sven Hoppe/dpa

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Länder attackieren Impfpflicht im Gesundheitswesen

Die Prognose von intensivpflichtigen COVID-Patienten mit neurologischen Komplikationen ist ungünstig.

© patrikslezak / stock.adobe.com

PANDEMIC-Studie

Neurologische Komplikationen häufig Grund für COVID-Tod