Wilfried-Lorenz-Preis 2019

Preis für Studie zu Koinzidenz von RA und Diabetes

Diabetes ist eine relevante Begleiterkrankung der Rheumatoiden Arthritis. Für dieses Studienergebnis erhält Dr. Katinka Albrecht den Wilfried-Lorenz-Preis 2019.

Veröffentlicht:

Berlin. Von Diabetes und Arthritis Betroffene werden seltener von Rheumatologen behandelt und seltener mit Antirheumatika versorgt als Personen mit Arthritis, die keinen zusätzlichen Diabetes haben. Sie sind häufiger im Krankenhaus und haben weitaus häufiger kardiovaskuläre Begleiterkrankungen, Nierenkrankheiten sowie Depressionen.

Das ist ein Ergebnis einer Studie von Dr. Katinka Albrecht, die dafür den vom Deutschen Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF) vergebenen und mit 2500 Euro dotierten Wilfried-Lorenz-Versorgungsforschungspreis 2019 erhält.

Die Krankheitskontrolle der Arthritis mit spezifischer antirheumatischer Therapie sei daher bei Patienten mit gleichzeitig bestehendem Diabetes umso wichtiger, um weitere Folgeschäden zu vermeiden, erinnert das DNVF aus Anlass der Preisverleihung.

In ihrer Studie befragte Albrecht, die am Deutschen Rheuma-Forschungszentrum in Berlin arbeitet, 2500 Versicherte mit RA-Diagnose. 20 Prozent der Befragten hatten auch Diabetes mellitus. Diabetes kam dabei häufiger bei Männern vor, bei älteren Patienten, bei gleichzeitig bestehender Adipositas und bei Personen mit einem niedrigen Haushaltseinkommen.

Die Jury wählte die Arbeit wegen „des versorgungsrelevanten Themas und der guten Einbindung in die vorhandene Evidenz“ aus, berichtet das DNVF. Die Studie bestätige, dass Diabetes eine häufige und relevante Begleiterkrankung der RA ist. (eb)

Mehr zum Thema

Diät

Periodisches Fasten lässt wohl mehr Kilos purzeln

Das könnte Sie auch interessieren
Therapie mit GLP-1-RA: Mehr als nur Zuckerkontrolle

© Lilly Deutschland GmbH

Typ-2-Diabetes

Therapie mit GLP-1-RA: Mehr als nur Zuckerkontrolle

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Fallbeispiel: HbA1c 9,3 trotz Metformin: Wie Therapie intensivieren?

© Lilly Deutschland GmbH

Typ-2-Diabetes

Fallbeispiel: HbA1c 9,3 trotz Metformin: Wie Therapie intensivieren?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Datenerfassung, Dokumentationen – und das gleich mehrfach: Zwei Drittel aller Befragten zeigten sich in der MB-Befragung „unzufrieden“ oder „eher unzufrieden“ mit der IT-Ausstattung an ihrem Arbeitsplatz.

© alphaspirit / stock.adobe.com

Update

Ergebnisse des MB-Monitors

Ein Viertel der Ärzte denkt über Berufswechsel nach