Sachsen

Coronatests für Lehrer alle sieben Tage

In Sachsen können sich Lehrer nun einmal pro Woche kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Pro Test erhalten Ärzte 25 Euro.

Von Sven EichstädtSven Eichstädt Veröffentlicht:

Dresden. Lehrer können sich in Sachsen seit Juni einmal wöchentlich kostenlos auch ohne Symptomatik auf das Coronavirus testen lassen. Das sieht eine Vereinbarung zwischen der KV Sachsen und dem Freistaat Sachsen vor.

Die Kosten werden vom Freistaat übernommen. Die Ärzte werden direkt über die KV Sachsen vergütet und erhalten pro Test 25 Euro. Die KV soll sich die Ausgaben vom Landesamt für Schule und Bildung erstatten lassen.

Primär bei Haus- oder HNO-Arzt vorstellen

Die Vereinbarung soll die „Wiederaufnahme des Schulbetriebs“ ermöglichen. Das Landesamt verschickt an die Lehrer Schreiben, dass sie sich „primär“ bei ihrem Hausarzt oder HNO-Arzt vorstellen könnten, um sich auf das SARS-CoV-2 untersuchen zu lassen. Generell ist aber vereinbart, dass alle Vertragsärzte die Tests durchführen und abrechnen können.

Für die 25 Euro, die die Ärzte pro Test pauschal erhalten, sollen sie die Abrechnungsziffer 99135 angeben. In der Pauschale sind die Entnahme des Abstriches, die Information über das Ergebnis, eine erforderliche Überweisung und die möglicherweise notwendige Übersendung des Befundberichts einschließlich des Portos enthalten.

Die KV Sachsen selbst bekommt vom Landesamt zusätzlich zwei Prozent zu der Gesamtsumme, die für die Testkosten an die Ärzte anfällt. (sve)

Mehr zum Thema

Städte und Landkreise

Das lokale Corona-Infektionsgeschehen im Vergleich

„Neolexon“ und „Nia“

AOK PLUS setzt neue Gesundheits-Apps auf

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Menschen demonstrieren im September 2021 vor dem Bundesrat für die Abschaffung des Paragrafen 219a. Der Bundesrat lehnt einen Antrag von fünf Ländern aber ab.

© Wolfgang Kumm/dpa

Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Abschaffung von §219a StGB: Justizminister legt Entwurf vor