„ÄrzteTag“-Podcast

Was Corona mit der Gesundheitspolitik macht

Die Hauptstadt ist im Krisenmodus: In dieser Episode vom „ÄrzteTag“ berichten wir, wie Regierung und Gesetzgeber in dieser Woche Notgesetze im Eiltempo beschlossen haben. Und was das für die Gesundheitspolitik bedeutet.

Von Anno Fricke und Thomas Hommel und Denis Nößler Veröffentlicht: 27.03.2020, 16:53 Uhr
Was Corona mit der Gesundheitspolitik macht

Anno Fricke und Thomas Hommel, Hauptstadtkorrespondenten der „Ärzte Zeitung“.

© nös

In einem Eiltempo haben Regierung, Parlament und Länderkammer Notgesetze zur Bewältigung der Coronavirus-Pandemie durchgebracht. Was bedeutet das für den Politikbetrieb im Allgemeinen und für die Gesundheitspolitik im Speziellen?

Die Hauptstadtkorrespondenten der „Ärzte Zeitung“, Anno Fricke und Thomas Hommel, sind nah dran an Geschehen. In dieser Episode vom „ÄrzteTag“-Podcast berichtet sich über ihre Eindrücke von einer beispiellosen Woche. Und darüber, was fehlt. (Dauer: 16:10 Minuten)

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Warum Berliner Amtsärzte gegen die Corona-Ampel sind

„ÄrzteTag“-Podcast

Pusht die Corona-Krise die Telemedizin?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden