NRW

Acht Prozent der Jungen erhalten Sprachtherapie

KÖLN (iss). Immer mehr Kinder in Nordrhein-Westfalen leiden unter Sprachstörungen, teilt die DAK-Gesundheit mit.

Veröffentlicht:

8,1 Prozent der bei der Kasse versicherten Jungen und 5,6 Prozent der Mädchen unter 15 Jahren erhalten eine Sprachheilbehandlung.

Nach Angaben der DAK-Gesundheit sind in NRW die abgerechneten Leistungen aller Krankenkassen in dieser Altersgruppe von 2007 bis 2011 um 26,4 Prozent gestiegen. Das war etwas mehr als der GKV-weite Bundesdurchschnitt von 24 Prozent.

Nach dem Report 2010 zur Schulgesundheit des Landeszentrums Gesundheit hatten in dem Jahr 32,6 Prozent der untersuchten Kinder Defizite beim Sprechen, so die DAK-Gesundheit.

Mehr zum Thema

Digitalisierung der Kliniklandschaft

DigitalRadar Krankenhaus in die zweite Runde gestartet

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand

Lesetipps
Fruktose-haltige Getränke

© Daxiao Productions / stockadobe.com

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze