Medizinethik

Hüppe wirft Schavan Diskriminierung vor

BERLIN (eb). Der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe, hat einen von Bundesforschungsministerin Annette Schavan (beide CDU) geförderten Pränataltest auf das Down-Syndrom heftig kritisiert.

Veröffentlicht:

"Das ist Behinderten-Diskriminierung in der schlimmsten Form", sagte Hüppe dem "Tagesspiegel". Der Bluttest, der von der Konstanzer GATC Biotech AG entwickelt wird, "sei nicht Therapie, sondern Selektion".

Das Forschungsministerium hatte die Entwicklung des Tests im August mit 230.000 Euro gefördert. In der vergangenen Woche hatte bereits die Lebenshilfe die Förderung kritisiert.

Mehr zum Thema

Falsche Atteste & Co

Beschwerden über Corona-leugnende Ärzte in Berlin

COVID-19

Was kosten Corona-Intensivpatienten?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Wie gut schützen die verfügbaren Impfstoffe vor der Omikron-Variante?

© alphaspirit / stock.adobe.com

Corona-Vakzine

Impfschutz: Gegen Omikron braucht es deutlich höhere Antikörperspiegel

Sabine Dittmar und Edgar Franke werden neue Parlamentarische Staatssekretäre im Bundesgesundheitsministerium.

© Maximilian König | Benno Kraehahn

Gesundheitsministerium

Dittmar und Franke werden neue Gesundheits-Staatssekretäre