Forschungsnetzwerk Universitätsmedizin

Healthcare Hackathon soll Wissen für COVID-19-Vorhaben bündeln

Interdisziplinäre Teams aus Ärzten, IT-Experten und Querdenkern treten am Montag wieder an, kreative digitale Lösungen für das Gesundheitswesen zu entwickeln: beim Healthcare Hackathon.

Veröffentlicht: 17.05.2020, 19:26 Uhr

Berlin/Mainz. Digitale Pflege, künstliche Intelligenz, Quantencomputing, Botsysteme und Apps für Patienten und Ärzte sind Themen beim Start zum Healthcare Hackathon 2020.

Die erste Veranstaltung, an der am Montag nach Angaben der Veranstalter Experten aus 23 Universitätskliniken erwartet werden, geht „aus gegebenem Anlass“ erstmals überwiegend online über die Bühne – mit Basis an der Charité in Berlin.

Videobotschaften von zwei Bundesministern

Zusätzlicher Schwerpunkt in diesem Jahr: Projekte zur Unterstützung von Forschung und Versorgung während der COVID-19-Pandemie. Vorhaben der Unikliniken wie zu Apps und Datenerhebung rund um COVID-19 benötigten eine zentrale Strategie und Koordination, auch der Datenaustausch nach festgelegten Standards solle forciert werden, heißt es von den Gastgebern, der Charité und der Universitätsmedizin Mainz. Motto für die Entwickler beim Hackathon sei dabei „Einfach mal machen“.

Schirmherr der Veranstaltung, die auch im Rahmen des Nationalen Forschungsnetzwerks Universitätsmedizin läuft, ist das Bundesgesundheitsministerium. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Forschungsministerin Anja Karliczek eröffnen die Veranstaltung mit Videobotschaften. Der Verband der Universitätskliniken Deutschlands (VUD) unterstützt das Treffen als Mitveranstalter.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert den Aufbau eines von der Charité koordinierten Forschungsnetzwerks der deutschen Universitätsmedizin zu COVID-19 mit 150 Millionen Euro für ein Jahr. (syc/ger)

Weitere Informationen unter www.healthcare-hackathon.info

Mehr zum Thema

Digitalisierung

Gesundheits-Apps werden zu Massenanwendungen

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Corona-Gipfel mit denLandesministern

Corona-Gipfel

Deutschland fährt zum zweiten Mal runter

Ein SARS-CoV-2-Impfstoff für die ganze Welt: Bisherige Studien mit mehreren Kandidaten haben bereits vielversprechende Immunitätsdaten geliefert.

COVID-19-Impfstoff

Wie gut kann eine Impfung vor SARS-CoV-2 schützen?