Welt-Psoriasis-Tag

Intelligente App soll Psoriasis-Patienten als Lotse dienen

Die neue App Sorea soll Psoriasis-Patienten bei der Dokumentation ihrer Schübe helfen, um beim Arzt schnellstmöglich an die geeignete Therapie zu gelangen.

Von Matthias WallenfelsMatthias Wallenfels Veröffentlicht: 27.10.2020, 09:29 Uhr

Berlin. Anlässlich des Welt-Psoriasis-Tages am 29. Oktober hat die Charité-Ausgründung Nia Health mit Sorea eine intelligente Psoriasis-App auf den Markt gebracht. Nach dem Ende 2019 erschienen Medizinprodukt, der Neurodermitis-App Nia, ist das nun das zweite Produkt des Berliner Start-ups. Sorea soll als digitaler Begleiter von Schuppenflechte-Patienten fungieren, wie es heißt.

Die mit Psoriasis als chronisch-entzündliche Hauterkrankung einhergehenden Plaques sind typische Merkmale der häufigsten Form dieser Erkrankung. Patienten mit Psoriasis leiden besonders bei Ausbruch eines Schubes unter den häufig für Außenstehende sichtbaren Plaques. Diese großen Belastungen haben oft Gefühle der Scham oder der Ausgrenzung zur Folge.

App soll auch Ärzte unterstützen

Nia Health Co-Gründerin, Dr. Reem Alneebari, kennt als Dermatologin die bereits vorhandenen und wirksamen Behandlungsmethoden für Psoriasis-Patienten: „Der schnellste Weg dorthin ist Betroffenen jedoch oft unklar. Um effizienter die hoch-individuellen Auslöser für Schübe sowie die optimale Therapie zu erkennen, ist die Dokumentation extrem wichtig.“

Genau hier soll die Sorea App Psoriasis-Patienten sowie Ärzte unterstützen. Intelligente Aufzeichnungen des Hautbildes anhand von textuellen und fotografischen Aufzeichnungen helfen Patienten und Medizinern Muster im Gesundheitsverlauf über die Zeit zu erkennen.

Angelehnt an klinisch validierte Metriken wie den PASI-Score werden über die Sorea App nach Unternehmensangaben subjektive Wahrnehmungen der Patienten objektiviert. (maw)

Mehr zum Thema

Exklusiv Hausarzt berichtet

Krankenkassen schmettern DiGA-Rezepte teils ab

Apps auf Rezept

Kassen: DiGA nehmen Fahrt auf

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Keine Lust aufs Essen? Übelkeit und Geschmacksverlust deuten bei Kindern eher auf COVID-19 als Atemwegssymptome.

Corona-Splitter

Die COVID-19-Symptome bei Kindern

Die Apothekenreform ist in trockenen Tüchern, die ABDA lobt sie als Beitrag zu einer „zukunftsfähigen Arzneimittelversorgung“.

Gesetzgebung

Bundesrat winkt Apothekenreform durch

Gesundheitsminister Spahn während der Debatte zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Pflege im Bundestag. Die Reaktionen sind zwiespältig.

„Beitragstöpfe geplündert“

Kritik an Spahns Versorgungsgesetz hält an