Nebenwirkungen

Neue Funktion für digitales Gesundheitskonto

Veröffentlicht:

HAMBURG. Eine Kooperation zwischen den Unternehmen Vitabook und Datapeutics soll es Patienten zukünftig ermöglichen, sich individuell und umfassend über mögliche Risiken ihrer rezeptierten Medikamente zu informieren. Vor allem für Patienten unter Polymedikation sei dieser Service wichtig, da diese oft nur wenig über die zum Teil lebensgefährlichen Nebenwirkungen ihrer Medikamente informiert seien. Die bisherigen Funktionen des Vitabook-Gesundheitskontos – wie etwa das Speichern von Diagnosen, Laborwerten oder einem Medikationsplan – würden durch die Datapeutics-Software um die Option erweitert, persönlich abgestimmte Informationen zu den Gefahren unerwünschter Arzneiwirkungen zu erhalten. (maw)

Mehr zum Thema

Eingeschränkte Lieferfähigkeit

Rabatt-Generika im 1. Halbjahr seltener zu haben

Unternehmen

Takeda erweitert Impfstoff-Anlage in Singen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Vakzin oder Placebo? Eine Impfspritze im Rahmen der Phase-3-Studie von Moderna an einem Studienzentrum in Florida.

COVID-19-Vakzine

Moderna beantragt EU-Zulassung für Corona-Impfstoff