Praxisführung

Vorratsdatenspeicherung laut EuGH rechtmäßig

Veröffentlicht:

LUXEMBURG/BRÜSSEL (dpa). Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am Dienstag ein umstrittenes EU-Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung als rechtmäßig erklärt. Die Richtlinie sei auf eine "geeignete Rechtsgrundlage gestützt". Das Gesetz besagt, dass Europas Telefon- und Internetanbieter Verbindungsdaten für sechs Monate speichern müssen.

Rechtssache C-301/06

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Quo vadis? Im Bundestag steht eine Orientierungsdebatte zum Thema allgemeine Corona-Impfpflicht an.

© Kay Nietfeld/dpa

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab