Ärzte Zeitung online, 12.10.2018

Kampagne "Wir kommen der Grippe zuvor"

Infomaterial zur Grippeimpfung jetzt erhältlich

BERLIN. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellt in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut im Rahmen der Kampagne "Wir kommen der Grippe zuvor" kostenfreie Informationsmaterialien zur Grippeimpfung bereit. Darauf weist das Epidemiologische Bulletin 41/2018 hin.

Erhältlich sind unter anderem Broschüren und Poster mit allgemeinen Informationen sowie für die jeweiligen Risikogruppen wie chronisch Kranke, Senioren oder Schwangere. Zumeist stehen die Materialien auch auf Türkisch, Russisch, Englisch und Arabisch zur Verfügung. (eb)

Die Informationsmaterialien sind erhältlich unter: www.impfen-info.de/mediathek

Topics
Schlagworte
Influenza / Grippe (1356)
Organisationen
BZgA (774)
RKI (2241)
Krankheiten
Grippe (3564)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Chronische Hepatitis B auf dem Vormarsch

Mehr als jeder zweite Hepatitis-B-Fall in Europa 2017 war eine chronische Infektion, berichtet die ECDC. Bei den akuten Fällen stechen drei Länder heraus. mehr »

26 priorisierte Empfehlungen für Hausärzte

Für Hausärzte gibt es seit dieser Woche eine neue Leitlinie: Sie soll vor „Über- und Unterversorgung“ schützen. Die Empfehlungen sind jedoch nicht neu. mehr »

Was bei erhöhtem TSH-Wert zu tun ist

Nicht jeder isoliert erhöhte TSH-Wert alleine sollte Anlass für eine L-Thyroxin-Behandlung bei Kindern sein. Zu oft könnte dies zur Übertherapie führen, obwohl nur eine passagere Störung vorliegt. mehr »