Leitartikel zur Grippeimpfung

Was dringend besser werden muss

Influenza ist eine potenziell tödliche Krankheit. Trotzdem lassen sich viel zu wenige Menschen dagegen impfen. Die Wirksamkeit der Vakzinen ist allerdings begrenzt - besonders bei alten und kranken Menschen, denen der Schutz empfohlen wird.

Wolfgang GeisselVon Wolfgang Geissel Veröffentlicht:
Die verfügbare Impfung ist der beste Schutz, den wir gegen Influenza haben.

Die verfügbare Impfung ist der beste Schutz, den wir gegen Influenza haben.

© Lisa F. Young / shutterstock

Die aktuelle Grippewelle ist eine der größeren Ausbrüche in diesem Jahrzehnt, ungewöhnlich hoch sind die Erkrankungszahlen aber nicht. Auch gibt es Hinweise, dass sich die Welle jetzt langsam wieder abschwächt.

So ist die Zahl der in den Praxen mit Atemwegsinfekten vorgestellten Kinder in der vergangenen Woche schon wieder etwas zurückgegangen. Es war zudem erwartet worden, dass es in diesem Jahr wieder etwas heftiger bei Influenza werden würde.

Die bisherige Bilanz sind immerhin 2881 schwer erkrankte stationär behandelte Patienten und 36 labordiagnostisch bestätigte Todesfälle. Endgültige Zahlen sind das nicht und wahrscheinlich nur ein Bruchteil der tatsächlichen Werte.

Influenza ist eine potenziell tödliche Krankheit und tritt regelmäßig in der kalten Jahreshälfte auf. Bereiten wir uns in Deutschland optimal darauf vor? Und werden bei uns Maßnahmen zur Verbesserung der Prävention ergriffen?

Beide Fragen sind eher mit Nein zu beantworten. Aktuelle Entwicklungen verschlechtern die Situation sogar ...

Jetzt gleich lesen ... Jetzt gleich lesen ...

Mehr zum Thema

Hämatologe gibt Tipps

Krebspatienten impfen: Das gilt es zu beachten

Influenza

Impfung gegen Influenza mit deutlichem Zusatznutzen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

„ÄrzteTag“-Podcast

Was steckt hinter dem Alice-im-Wunderland-Syndrom, Dr. Jürgens?

Stabile Erkrankung über sechs Monate

Erste Erfolge mit CAR-T-Zelltherapien gegen Glioblastom

Lesetipps
Die Empfehlungen zur Erstlinientherapie eines Pankreaskarzinoms wurden um den Wirkstoff NALIRIFOX erweitert.

© Jo Panuwat D / stock.adobe.com

Umstellung auf Living Guideline

S3-Leitlinie zu Pankreaskrebs aktualisiert

Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken