Podcast „ÄrzteTag“

Wie gut der ÖGD auf eine Coronavirus-Pandemie vorbereitet ist

Der Öffentliche Gesundheitsdienst ist ein wichtiger Baustein, wenn es darum geht, Gesundheitsgefahren von der Bevölkerung abzuwenden. Wie gut die Amtsärzte vorbereitet sind, wenn es zu einer Coronavirus-Pandemie kommt, erläutert BVÖGD-Vorsitzende Dr. Ute Teichert im Podcast „ÄrzteTag“.

Thorsten SchaffVon Thorsten Schaff Veröffentlicht:
Das Coronavirus hält die Welt in Atem – und auch den ÖGD auf Trab.

Das Coronavirus hält die Welt in Atem – und auch den ÖGD auf Trab.

© velimir / stock.adobe.com

Das neuartige Coronavirus (Sars-CoV-2) ist in aller Munde, täglich steigen die Zahlen der infizierten Menschen in China – und auch in der übrigen Welt. In Deutschland sind derzeit 16 Fälle bekannt. Das Robert Koch-Institut (RKI) schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland aktuell als gering ein, mahnt aber im neuen epidemiologischen Bulletin, dass es zur Pandemie kommen könnte.

Der Öffentliche Gesundheitsdienst (ÖGD) ist ein wichtiger Baustein, wenn es darum geht, Gesundheitsgefahren von der Bevölkerung abzuwenden. Was die Amtsärzte im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus jetzt schon leisten und wie gut der ÖGD auf eine Pandemie vorbereitet ist, darüber spricht Dr. Ute Teichert, Vorsitzende des Bundesverbands der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (BVÖGD), mit Thorsten Schaff aus der Multimedia-Redaktion (Dauer: 09:25 Minuten).

Lesen Sie dazu auch:

Mehr zum Thema

Kommentar zum Umgang mit SARS-CoV-2

Hü und hott

„ÄrzteTag“-Podcast

COVID-19-Verdacht? Besuchsdienst oder Testzentrum anrufen!

Das könnte Sie auch interessieren
Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

© Janssen-Cilag GmbH

Video

Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

Höhen- oder Sturzflug?

© oatawa / stock.adobe.com

Zukunft Gesundheitswesen

Höhen- oder Sturzflug?

Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

© MQ-Illustrations / stock.adobe.com

Digitalisierung

Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nach der REDUCE-AMI-Studie

Bye-bye für Betablocker nach Herzinfarkt?

Ersatzkassen-Modell geht in Praxistest

Startschuss für das Konzept Regionales Gesundheitszentrum

Lesetipps
Viele Menschen sind adipös. Die Kombination aus Intervallfasten plus Protein-Pacing kann anscheinend neben einer Gewichtsabnahme auch zu einem gesünderen Mikrobiom verhelfen.

© Aunging / stock.adobe.com

Verändertes Mikrobiom

Intervallfasten plus Protein-Pacing lassen die Pfunde purzeln