Aufklärungsarbeit

Dritte Demenzwoche in Bayern gestartet

Das bayerische Gesundheitsministerium will mit der dritten Demenzwoche das wichtige Thema Demenz in den Fokus rücken. Landesweit sind 600 Veranstaltungen und Aktionen geplant.

Veröffentlicht:

München. Mit einer virtuellen Arbeitssitzung der rund 50 Partner des Bayerischen Demenzpaktes startete am Freitag (16. September) die dritte Bayerische Demenzwoche. Das geht aus einer Pressemeldung des Gesundheitsministeriums hervor.

Bis einschließlich 25. September sind im ganzen Freistaat mehr als 600 Veranstaltungen und Aktionen von Vorträgen über Bewegungsangebote bis hin zu kulturellen Events geplant. Laut Ministeriumschef Klaus Holetschek soll so ein Schlaglicht auf ein wichtiges Thema geworfen werden.

2013 war die so genannte Bayerische Demenzstrategie beschlossen worden mit dem Ziel, die Gesellschaft für das Thema Demenz zu sensibilisieren, Ängste abzubauen und so der Stigmatisierung und Tabuisierung der Krankheit entgegenzuwirken.

Staatsministerien, Kommunen, Kirchen, Zivilgesellschaft, Kassen, Kammern, private Träger sowie Wohlfahrts- und Betroffenenverbände arbeiten im Zuge dessen seither in Bayern gemeinsam an zukunftsfähigen Strukturen. Bei der Arbeitssitzung der Demenzpakt-Partner ging es nun auch darum, gute Praxisbeispiele aufzuzeigen. (mic)

Informationen zur Demenzwoche gibt es hier.

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

© Aleksandr | colourbox.de

Fatal verkannt

Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

© polkadot - stock.adobe.com

Vitamin-B12-Mangel

Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

B12-Mangel durch PPI & Metformin

© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Achtung Vitamin-Falle

B12-Mangel durch PPI & Metformin

Stigmatisierung von Depressionen

© Getty Images/iStockphoto

Häufige Vorurteile

Stigmatisierung von Depressionen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen

Lesetipps