„ÄrzteTag“-Podcast

BVÖGD-Chefin Ute Teichert: „Das ist eine historische Chance!“

Kanzlerin Angela Merkel hat am Dienstag mit Amtsärzten und Kommunalvertretern über den „Pakt für den ÖGD“ diskutiert. Im „ÄrzteTag“ erzählt Ute Teichert vom BVÖGD, welche Hausaufgaben die Kanzlerin für die Bürgermeister und Landräte im Gepäck hatte.

Von Denis Nößler Veröffentlicht: 08.09.2020, 16:45 Uhr
Gefragter Gesprächsgast: BVÖGD-Vorsitzende Dr. Ute Teichert

Gefragter Gesprächsgast: BVÖGD-Vorsitzende Dr. Ute Teichert

© picture alliance / Eventpress

„Wann hat es das gegeben, dass sich eine Bundeskanzlerin für den ÖGD interessiert?“, fragt sich Deutschlands oberste Amtsärzte-Vertreterin Dr. Ute Teichert. Immerhin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag ganze zwei Stunden mit ihr, Kollegen, Landräten und Bürgermeistern konferiert. Hintergrund ist der „Pakt für den ÖGD“, mit dem der Bund in den kommenden Jahren vier Milliarden Euro in die Gesundheitsämter und ihr Personal investieren will.

Wir haben mit Ute Teichert direkt nach dem Gespräch mit der Kanzlerin gesprochen. In dieser „ÄrzteTag“-Episode erzählt sie, was die Kanzlerin den Kommunen „als Hausaufgabe mitgegeben hat“. Mit Blick auf eine tarifvertragliche Angleichung für die Amtsärzte fordert sie: „Es muss ein Ruck durch die Kommunen gehen.“ Denn nach der Förderung durch den Bund könne „mir keiner erzählen, dass man das nicht umsetzen kann“. (Dauer: 7:18 Minuten)

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Was stört die BÄK an externen Qualitätsindikatoren, Dr. Johna?

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro