„EvidenzUpdate“-Podcast

Nutzen der Grippe-Impfung – und warum wir Kinder impfen sollten

Eine „doppelte Pandemie“ von Influenza und Corona ist die Drohgebärde vor diesem Herbst. Experten fordern deswegen mehr Grippeimpfungen. Aber was ist mit den Kindern? Eine „EvidenzUpdate“ über einen Kompromiss.

Von Prof. Dr. med. Martin Scherer und Denis Nößler Veröffentlicht: 10.09.2020, 13:05 Uhr
Nutzen der Grippe-Impfung – und warum wir Kinder impfen sollten

In dieser Grippesaison steht auch die Influenza-Impfung ganz im Zeichen von Corona. Die meisten sind sich einig: Risikogruppen und exponierte Berufe sollten sich ganz besonders in diesem Herbst impfen lassen.

Nicht dezidiert empfohlen wird die Impfung jedoch für Kinder. Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat dafür gute Gründe. Dennoch profitieren der verfügbaren Evidenz zufolge gerade die Kleinen am meisten von den Vakzinen. Und sie sind die Treiber der saisonalen Grippewellen.

In dieser Episode vom „EvidenzUpdate“ sprechen wir darüber, warum es eigentlich gut wäre, auch die Kinder zu impfen – und darüber, was im Moment jedenfalls dagegen spricht. Martin Scherer schlägt außerdem einen Kompromiss vor. Er erklärt auch, warum Hausärzte die Grippeimpfung in der beginnenden Saison bewältigen werden. (Dauer: 34:30 Minuten)

Quellen:

Mehr zum Thema

„EvidenzUpdate“-Podcast

Medizinisch überversorgt in der Corona-Pandemie?

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Viele Menschen leiden unter chronischen Rückenschmerzen. Aber ab wann gilt eine Krankheit als chronisch? Frankfurter Wissenschaftler wollen Licht ins Dunkel bringen.

Report der Uni Frankfurt

„Chronisch krank“ ist kein definierter Begriff

Gesichtsmasken können dazu beitragen, dass die Träger die Abstandsregeln missachten,

COVID-19-Splitter

Schwangere sind besonders gefährdet

Muster auf Basis des Maschinellen Lernens erkennen, ist eine Stärke, die Künstliche Intelligenz zum Beispiel bei der Diagnostik einbringen könnte.

Enquete-Kommission

Der Arzt steht über der Künstlichen Intelligenz