G-BA-Vorgaben

Kritik: Richtlinie zur Kinderherzchirurgie verletzt Gleichwertigkeit der Pflegeausbildung

Pflegefachkräfte mit generalistischer Ausbildung müssen Zusatzanforderungen erfüllen, damit Kliniken sie in der Kinderherzchirurgie einsetzen können. Länder und DKG kritisieren das.

Veröffentlicht:

Berlin. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am Donnerstag die Richtlinie zur Kinderherzchirurgie an das Pflegeberufegesetz angepasst.

Wie in der Richtlinie zur Kinderonkologie wird nun auch in den Qualitätssicherungs-Vorgaben für die Herzchirurgie vorgeschrieben, dass Pflegefachfrauen und -männer einen „Vertiefungseinsatz“ in pädiatrischer Versorgung sowie – anders als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger – ein bestimmtes Stundenquantum in einer pädiatrischen oder neonatologischen Akutversorgung vorweisen müssen.

Die Onkologie-Richtlinie war vom Bundesgesundheitsministerium nicht beanstandet worden. Der G-BA geht deshalb davon aus, dass eine entsprechende Anpassung der Kinderherzchirurgie-Richtlinie auch grünes Licht erhalten wird.

Kritik an den Anforderungen kamen in der G-BA-Sitzung sowohl von den Bundesländern als auch der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Beide sahen die Gleichwertigkeit zwischen alter und neuer Pflegeausbildung verletzt. Sie stimmten der Änderung der Richtlinie nicht zu. (juk)

Mehr zum Thema

Innovationsfonds-Projekt

Die „kurzstationäre Allgemeinmedizin“ geht live

Das könnte Sie auch interessieren
Einem stabilen Herzrhythmus auf der Spur

© Gruzdaitis / Fotolia

Herzrhythmusstörungen

Einem stabilen Herzrhythmus auf der Spur

Elektrolyte und ihre Funktion im kardialen Stoffwechsel

© [M] 7activestudio / stock.adobe.com

Kalium und Magnesium

Elektrolyte und ihre Funktion im kardialen Stoffwechsel

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

© Viacheslav Yakobchuk / AdobeStock (Symbolbild mit Fotomodellen)

Springer Pflege

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

© Kzenon / stock.adobe.com

Springer Pflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Aktuelle Forschung

Das sind die Themen beim Deutschen Parkinsonkongress

Lesetipps
Die Empfehlungen zur Erstlinientherapie eines Pankreaskarzinoms wurden um den Wirkstoff NALIRIFOX erweitert.

© Jo Panuwat D / stock.adobe.com

Umstellung auf Living Guideline

S3-Leitlinie zu Pankreaskrebs aktualisiert