Digital Health

Bayer investiert in digitale Gesundheit

Veröffentlicht: 20.09.2019, 08:10 Uhr

BERLIN. Bayer investiert in den Aufbau integrierter Patientendienstleistungen für Chroniker. Der Leverkusener Konzern beteiligt sich laut Mitteilung mit 20 Millionen Dollar an Informed Data Systems, einem US-Unternehmen, das digitale Gesundheitslösungen entwickelt.

Außerdem sei eine Lizenzvereinbarung über zehn Millionen Dollar für die Weiterentwicklung und Vermarktung einer digitalen Selbstmanagement-Plattform („One Drop“) unterzeichnet worden. One Drop sei ursprünglich für Diabetiker konzipiert worden und solle nun auch für zusätzliche Therapiebereiche adaptiert werden. Die Plattform unterstützt Chroniker mit Künstlicher Intelligenz bei der Überwachung ihrer Erkrankungen. (mu)

Mehr zum Thema

Platow Empfehlung

Beiersdorf – alles andere als nur Kosmetik im Depot

Diabetes

Messgerät im Kompaktformat

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krankenkassen halten Beitragssätze stabil

Zusatzbeiträge 2020

Krankenkassen halten Beitragssätze stabil

Bei Akne leidet oft auch die Psyche

Häufiges Duo

Bei Akne leidet oft auch die Psyche

Wo Syphilis besonders oft auftritt

Deutschland

Wo Syphilis besonders oft auftritt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden