Digital Health

Datenbank gibt Überblick zu Apps & Co

Veröffentlicht:

ERLANGEN. Websites, Apps, Chatbots – die Zahl der digitalen Gesundheitshelfer nimmt stetig zu. Für interessierte Nutzer stellt sich jedoch die Frage, welche Angebote es für eine bestimmte Erkrankung gibt und wie vertrauenswürdig diese sind. Hier will die Healthcare-Agentur Spirit Link Abhilfe schaffen – und zwar mit ihrer kostenlosen Recherchedatenbank digimeda.de.

Über die Suchfunktion finden Nutzer schnell und unkompliziert die passenden Angebote inklusive einem Ranking nach Vertrauenswürdigkeit. Die Website spricht explizit auch Ärzte an. Denn: Patienten wünschen sich Arztinfos zu Apps & Co, wie jüngst die qualitative KBV-Studie "Patientenperspektiven 2018" zur Digitalisierung im Gesundheitswesen zeigt. (maw)

Mehr zum Thema

Ländliche Versorgung

Digitale Medizin ist mehr als ein Lückenfüller

Richtlinie tritt in Kraft

Auf Praxen kommen neue Regeln zur IT-Sicherheit zu

Behandlungen per Video

Corona-Sonderregelungen verlängert

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Um direkte Arzt-Patienten-Kontakte weiter möglichst gering zu halten, sind Behandlungen auch weiter per Video möglich.

Behandlungen per Video

Corona-Sonderregelungen verlängert

Die neue IT-Sicherheitsrichtlinie: Ihre Anforderungen müssen erst ab April erfüllt werden.

Richtlinie tritt in Kraft

Auf Praxen kommen neue Regeln zur IT-Sicherheit zu