Bayern

"Nur eine Maß" – aber 6,52 Promille

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Mit dem rekordverdächtigen Wert von 6,52 Promille Alkohol im Blut ist in München ein Mann aus Sachsen aufgegriffen worden. Der Mann sei am Dienstagnachmittag am Hauptbahnhof zusammengebrochen, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Eine alarmierte Streife hatte den orientierungslos am Boden liegenden Mann gefunden und zur Wache gebracht. Dort stellte sich heraus, dass es sich bei dem Mann um einen 61-Jährigen aus Zwickau handelt. Bei der Messung des Atemalkoholwertes ergab sich der unglaublich hohe Wert. Der Mann wurde schließlich zur Ausnüchterung in eine Klinik gebracht. Den Beamten hatte der 61-Jährige gesagt, er habe lediglich "eine Maß", also etwa einen Liter Bier, getrunken. (dpa)

Mehr zum Thema

Diagnose mit künstlicher Intelligenz

KI-Sprachmodell unterstützt bei der Fibromyalgie-Diagnose

Rückkehr zum Normalbetrieb

Bundesamt: Nach IT-Panne normalisiert sich die Lage

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Lesetipps