Kongressvorschau

1000 Patientenjahre Marcumarisierung

Veröffentlicht:

Meist sind es Patienten mit Vorhofflimmern oder Klappenersatz, die Gerinnungshemmer zur Embolieprophylaxe bekommen. Oft müssen sie die Medikamente über Jahre nehmen, schreibt Dr. Horst Elsaeßer aus Friesenheim in seinem Ankündigungs-Abstract.

Die neuen oralen Antikoagulantien, inzwischen für die Indikation "Vorhofflimmern" zugelassen, sollen Fachzeitschriften zufolge besser sein als Marcumar®, Argument: Die Risikoreduktion sei signifikant größer. Aber reicht das aus, um sich wirklich ein Bild zu machen?

Im hausärztlichen Teil des Vortrags beleuchtet der Facharzt für Allgemeinmedizin und Ärztliches Qualitätsmanagement, welche Parameter notwendig sind, damit klare Aussagen zur klinischen Relevanz getroffen werden können. Zudem stellt er Ergebnisse zur Marcumarisierung in seiner Praxis aus einem Zeitraum von 1000 Patientenjahren vor.

Dr. Horst Elsaeßer aus Friesenheim hält seinen Vortrag "Modernes Gerinnungsmanagement in Klinik und Praxis" auf dem MEDcongress in Baden-Baden am Donnerstag, den 5. Juli, von 9.00 bis 12.00 Uhr im Raum S 2.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Chronischer Pruritus: Heftigster Juckreiz

© Aleksej / stock.adobe.com

Therapeutischer Dreiklang

Was sich gegen ständiges Jucken tun lässt

Mehr Inzidenzen = ein guter Grund für den dritten Piks? Einige im Gesundheitssystem vertrauen dieser Rechnung.

© Fokussiert / stock.adobe.com

COVID-19-Pandemie

Hohe Inzidenz lässt Ruf nach mehr Drittimpfungen lauter werden