Impfen

In UK erwägen Experten Grippeschutz für Kinder

NEU-ISENBURG (eis). Die Grippe-Impfung von Kindern und Jugendlichen ist eine besonders kosteneffektive Maßnahme für die öffentliche Gesundheit, meint das Joint Committee on Vaccination and Immunization.

Veröffentlicht: 05.06.2012, 18:25 Uhr

Die für England und Wales zuständige Impfkommission weist auf die dadurch erzielte Herdenimmunität hin, die besonders vulnerablen Menschen einen Schutz bietet (BMJ 2012; 344: e3876).

Das Komitee erwägt daher eine Impfempfehlung für Fünf- bis 17-Jährige. Wegen des großen Aufwands für Logistik und Aufklärung sollte ein solches Impfprogramm aber erst 2014 eingeführt werden, so die Impfexperten.

Mehr zum Thema

Prävention

Schub fürs Impfen an Werkbank und Schreibtisch

PEI-Präsident Cichutek

„Tests mit Impfstoff gegen SARS-CoV-2 starten“

SARS-Impfstoffe

PEI-Präsident: „Frühere Fehler nicht wiederholen!“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden