Herz-Gefäßkrankheiten

So findet der Arzt die richtige Dosis

FRANKFURT/MAIN (eb). Je nach Konstitution, Umweltfaktoren und Erbanlagen bauen Menschen Medikamente unterschiedlich schnell ab. Infos dazu enthält das Blatt "Therapie nach Maß - Die individuelle Dosis finden".

Veröffentlicht: 15.06.2011, 13:20 Uhr

Damit der Arzt eine Arznei richtig dosieren kann, misst er nach der Einnahme die Konzentration im Blut. Sinnvoll ist das etwa bei Herz-, Asthma-, Schmerz- und Rheumamedikamenten, Antibiotika, Antiepileptika oder Psychopharmaka.

Kostenlose Bestellung bei: IPF, Postfach 1101, 63590 Hasselroth, bitte Titel des Infoblattes angeben. Download: www.vorsorge-online.de

Mehr zum Thema

COVID-19-Splitter

Im Lockdown vermehrt Notfallpatienten mit Hypertonie

Online-Umfrage

Ärzte unterschätzen Herzschutz durch Grippeimpfung

Martin-Kolumne

Sind gesättigte Fettsäuren doch gesund?

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Einen neuen Blick auf die Infektionszahlen fordert eine Gruppe von Experten.

COVID-19

Experten wollen weg von 7-Tage-Inzidenz

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) besuchte am Montag das Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau.
Update

COVID-19-Pandemie

Spahn: Corona-Impfungen schon im Dezember denkbar