Gentechnik

Transporter für Cholesterin reguliert Appetit

Veröffentlicht: 30.01.2007, 08:00 Uhr

POTSDAM (ddp/vwd). Das Gen für einen zellulären Cholesterintransporter beeinflusst bei Mäusen das Gewicht. Das haben Wissenschaftler vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke (DIfE) nachgewiesen.

Die Versuche mit genetisch veränderten Mäusen haben ergeben, dass die Tiere, denen das Transportergen ABCG1 fehlt, unter einer fettreichen Diät nur halb so viel zunehmen wie Tiere, bei denen das Gen intakt ist. Zudem hätten die transgenen Mäuse seltener eine Insulinresistenz entwickelt, berichtet das Forscherteam um Professor Annette Schürmann.

Das ABCG1-Gen könnte ein neuer Ansatzpunkt in der Therapie bei Adipositas und bei Typ-2-Diabetes sein, sagte Professor Hans-Georg Joost, wissenschaftlicher Direktor des DIfE.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen