„ÄrzteTag“-Podcast

Hausarzt Dr. Beier: „Kriegen beim Corona-Impfen immer wieder einen übergezogen“

Versorgung von Corona-Patienten und Impfungen im Akkord – aber Knüppel zwischen die Beine von der Politik: Bayerns Hausärztechef Dr. Markus Beier berichtet im „ÄrzteTag“-Podcast, wo es klemmt in den Praxen. Und was Hausärzte und ihre Teams derzeit leisten.

Hauke GerlofVon Hauke Gerlof Veröffentlicht:
Dr. Markus Beier, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbands.

Dr. Markus Beier, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbands.

© Porträt: Bayerischer Hausärzteverband | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

Neu-Isenburg. Boosterimpfungen, Versorgung von Corona-Patientinnen und -patienten, Grippeimpfung, Routineuntersuchungen – die Hausärztinnen und Hausärzte und ihre Praxisteams tun in der Pandemie, was sie können, aber immer wieder gibt es Störgeräusche von Politikern. Das hat am Wochenende den Chef des Bayerischen Hausärzteverbands, Dr. Markus Beier, auf die Palme gebracht.

Im „ÄrzteTag“-Podcast berichtet Beier über die kommunikativen Probleme, die in Praxen entstehen, wenn plötzlich der gängige Impfstoff nur noch begrenzt verfügbar ist, aber dafür ein anderer den Patienten erklärt und dann in den Oberarm gebracht werden muss.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Podigee Um mit Inhalten aus Podigee und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung. Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte aus Sozialen Netzwerken und von anderen Anbietern angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Weitere Information dazu finden Sie hier.

Beier ärgert sich über die Verteilung der Impfdosen – je Arzt in einer Praxis –, die überhaupt nicht berücksichtige, wie viel eine Praxis tatsächlich impft. Und dennoch versuchten Hausärzte, mit Sonder-Impfaktionen am Wochenende wie „Boostern in den Advent“ die Kampagne voranzubringen, ohne dass der Praxisalltag zu sehr blockiert wird.

Beier beschreibt auch, wie es in den Praxen in denjenigen Regionen aussieht, in denen Inzidenzen von 1000 Coronafällen und mehr auf 100.000 Einwohner pro Woche vorherrschen – und fordert endlich mehr gesellschaftliche Anerkennung für die Leistung von Medizinischen Fachangestellten in den Praxen.

Nicht zuletzt nimmt der BHÄV-Vorsitzende Stellung zu den Plänen der Koalition in spe, die für Hausärzte eine Entbudgetierung der Kassenhonorare erwarten lässt. (Dauer: 21:09 Minuten)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Grippeschutzimpfung: Jüngere Risikogruppen nicht vergessen

© Springer Medizin Verlag

Intens. Video-Podcast

Grippeschutzimpfung: Jüngere Risikogruppen nicht vergessen

Herz mit aufgemalter Spritze neben Arm

© Ratana21 / shutterstock

Studie im Fokus

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Prävention durch Influenzaimpfung?

Arzt im Gespräch mit Patientin

© Ground Picture / shutterstock

STIKO-Empfehlungen

Handlungsbedarf bei Grippeschutz für Chroniker

IPD-Fallzahlen & Pneumokokken-Impfung bei Kindern in Deutschland

© Olivier Le Moal - stock.adobe.com

Content Hub Impfen

IPD-Fallzahlen & Pneumokokken-Impfung bei Kindern in Deutschland

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Es gibt tierexperimentelle Studien, wonach Mikroplastik entzündungsverstärkend wirkt, wenn durch ein zusätzliches Agens die Tight junctions zwischen Darmzellen zerstört sind. Wenn also zu einer hohen Mikroplastik-Konzentration zusätzlich pathogene Faktoren hinzukommen, könnte dies entzündungsfördernd wirken, etwa bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa.

© Rochu_2008 / stock.adobe.com

Forschung

Beeinflusst Mikroplastik chronische Erkrankungen?

Charlotte Kleen

© Babett Ehrt/ Lichtbildwerkstatt

Porträt

Wie Charlotte Kleen Medizin in ihrer ganzen Breite kennenlernt

Mädchen geht chemischen Experimenten in einem Klassenzimmer nach, die Haare stehen ihr zu Berge.

© Andrey Kiselev / stock.adobe.com

Inkretinmimetika

GLP-1: Wie aus dem kleinen Hormon ein Rockstar wird