Gesundheitsversorgung

Saarland und Lothringen kooperieren

Veröffentlicht:

BERLIN/SAARBRÜCKEN. Das Saarland setzt auf einen weiteren Ausbau der grenzüberschreitenden medizinischen Versorgung mit Lothringen.

Bei einem Treffen mit Vertretern der französischen Botschaft in Berlin hat Saarlands Sozial- und Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) auf die besondere Bedeutung dieser Kooperation hingewiesen.

Bei dem einstündigen Gespräch wurden allgemeine Themen aus den Bereichen der Sozial- und Gesundheitspolitik mit Fokus auf die Frankreichstrategie des Saarlandes diskutiert.

"Es ist wichtig, dass wir die gemeinsame Arbeit in den Bereichen der Sozial- und Gesundheitspolitik weiter ausbauen und Projekte entwickeln, die den Menschen diesseits und jenseits der Grenze zu Gute kommen", sagte Bachmann. (eb)

Mehr zum Thema

Bessere Gesundheitsversorgung

Säuglingssterblichkeit in der EU gesunken

Vasco da Gama Movement

Allgemeinmediziner haben Schlüsselfunktion

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schlafstörung? Da greifen viele Patienten eigenständig zu Melatonin. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Yakobchuk Olena / stock.adobe.com

Gastbeitrag

Schlafstörungen: Vorsicht vor unkritischem Melatonin-Einsatz

Constanze Jäger fungiert am Städtischen Klinikum Braunschweig als Employee Happiness Managerin.

© [M] Porträt: Klinikum Braunschweig/Dennis Schulten | Martyshova / stock.adobe.com

Zufriedene Mitarbeiter

Glücksmanagerin greift im Krankenhaus unter die Arme