Digitalisierung und IT

Praxisgebühr bei jedem Arztbesuch

Das sagen Arbeitgeber:

Veröffentlicht: 26.05.2010, 05:00 Uhr

Mehr Wettbewerb und mehr Eigenverantwortung sind Stichworte der Reformvorstellungen des Bundesverbands der Deutschen Arbeitgeber (BDA). So solle die Belastungsobergrenze für Versicherte von zwei auf drei Prozent angehoben werden. Zudem schlagen die Arbeitgeber eine Praxisgebühr von fünf Euro je Arztbesuch vor. Insgesamt könnten durch mehr Eigenbeteiligung drei Milliarden Euro gespart werden. Umkrempeln will der Arbeitgeber auch die Klinik-Landschaft: Für Kassen und Krankenhäuser soll Vertragswettbewerb statt Kontrahierungszwang gelten. Fallen sollte auch die Preisbindung für rezeptpflichtige Arzneimittel. Einsparungen dienen dem Ziel, die Gesundheitsprämie finanzierbar zu machen. (fst)

Lesen Sie dazu auch: Gesucht wird ein Heil- und Kostenplan für die GKV Erst geben, dann wegnehmen? Praxisgebühr bei jedem Arztbesuch Gesundheitsrat sortiert GKV neu Soli klingt viel besser als Steuer Bewertungen -   zähes Geschäft Großes Stück, das Appetit macht Viele Leistungen sind GKV-fremd GKV-Ausgaben an BIP koppeln!

Mehr zum Thema

Umfrage

Ärztegenossen wollen offene TI-Fragen geklärt haben

Folgen der Corona-Pandemie

Gesundheitsökonom rechnet mit neuen Kostensenkungsgesetzen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bevölkerung unter der Lupe: Den höchsten Anteil an Herzerkranken gibt es weiterhin in den neuen Bundesländern.

Ischämische Herzerkrankung

Wo es besonders viele Herzkranke gibt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden