Digitalisierung und IT

Soli klingt viel besser als Steuer

Gesundheitssoli:

Veröffentlicht: 26.05.2010, 05:00 Uhr

Alle reden drüber, offiziell bestätigen will ihn keiner: den "Gesundheitssoli". Ein solcher Soli wird Medienberichten zufolge im Bundesfinanzministerium erwogen. Ein solcher Zuschlag auf die Einkommenssteuer solle dazu dienen, heißt es, die geplante Gesundheitsprämie und den bereits bestehenden Zuschuss des Bundes an die GKV zu finanzieren. Der Bundeshaushalt könne so um rund 14 Milliarden Euro entlastet werden. Schon 2006 - zur Zeit der Großen Koalition - wurde über einen "Gesundheitssoli" laut nachgedacht, um damit die GKV-Familienmitversicherung zu finanzieren. Problem damals wie heute: Der Soli käme einer Steuererhöhung gleich - Gift in konjunkturell miesen Zeiten wie diesen. (hom)

Lesen Sie dazu auch: Gesucht wird ein Heil- und Kostenplan für die GKV Erst geben, dann wegnehmen? Praxisgebühr bei jedem Arztbesuch Gesundheitsrat sortiert GKV neu Soli klingt viel besser als Steuer Bewertungen -   zähes Geschäft Großes Stück, das Appetit macht Viele Leistungen sind GKV-fremd GKV-Ausgaben an BIP koppeln!

Mehr zum Thema

Altenbericht

Giffey sieht „digitale Spaltung in der Gesellschaft“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kassen reagieren mit Unverständnis auf KBV-Kritik

Honorarverhandlung

Kassen reagieren mit Unverständnis auf KBV-Kritik

Wie deutsche Hilfsorganisationen in Beirut die Not lindern

Katastrophenhilfe im Libanon

Wie deutsche Hilfsorganisationen in Beirut die Not lindern

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden