Herzschwäche

Anabolika fürs Herz noch schlechter als gedacht

Veröffentlicht: 28.04.2010, 17:00 Uhr

DALLAS (ars). Langjähriger Anabolika-Missbrauch schädigt das Herz offenbar noch stärker als gedacht. In einer Studie hatte ein Drittel der zwölf Gewichtheber, die seit neun Jahren wöchentlich etwa 675 mg Steroide einnahmen, eine verringerte Auswurffraktion. Auch die diastolische Funktion war verschlechtert: Die Relaxation des linken Ventrikels war nur halb so stark wie bei den sieben Gewichthebern, die keine Anabolika nahmen (Circulation online).

Mehr zum Thema

Herzinsuffizienz

Patiromer optimiert die RAAS-Therapie

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden