Hämophilie B

Update zur Therapie mit Alprolix

Veröffentlicht: 06.07.2017, 09:30 Uhr

MÜNCHEN. Die europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat genehmigt, die Dosierungsempfehlung von Alprolix (Eftrenonacog alfa) zu aktualisieren. Das teilt das Unternehmen Sobi mit. Alprolix ist zur Behandlung für Patienten mit Hämophilie B zugelassen und kann bei allen Altersgruppen eingesetzt werden.

Das erweiterte Dosierungsintervall von 14 Tagen und mehr sei nun in der Alprolix-Fachinformation enthalten. Patienten, die Alprolix zur Langzeitprophylaxe gegen Blutungen erhalten und auf einem Prophylaxe Regime mit 100 I. E./kg alle 10 Tage gut eingestellt seien, könnten nun auch auf ein Dosierungsintervall von 14 Tagen und mehr eingestellt werden. (eb)

Mehr zum Thema

pAVK-Patienten

Mit Kakao weiter laufen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
„Trennung zwischen PKV und GKV ist unsolidarisch“

Krankenversicherung

„Trennung zwischen PKV und GKV ist unsolidarisch“

Regressfalle dringender Heimbesuch

Abrechnung

Regressfalle dringender Heimbesuch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden