Ärzte Zeitung: Deutschlands aktuelle Zeitung für Mediziner

Wichtige Medizinprodukte sollten nicht nur ein technisches Gütesiegel vorweisen können, fordert die Barmer.

© lukszczepanski / stock.adobe.com

Barmer Hilfsmittelreport

Kasse will Nutzenbewertung für teure Medizinprodukte

Professor Klaus Cichutek, Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts, im „ÄrzteTag“-Podcast zu Grenzen und Möglichkeiten der mRNA-Technologie.

© Porträt: Rolf Schulten | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„Ärztetag“-Podcast

Wo liegt das größte Potenzial von mRNA, Professor Cichutek?

Die ABDA-Präsidentin Gabriele Regina Overwiening reicht den Ärzten die Hand. Sie hofft darauf, dass die neuen Betreuungsleistungen der Apotheker den Patienten mehr Sicherheit in der Arzneimitteltherapie bringen.

© Porträts: ABDA | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Können Sie den Aufschrei der Ärzte bei Apotheker-Honoraren verstehen, Frau Overwiening?

Neuronen, entlang denen Signale weitergeleitet werden. Bei der Elektrokonvulsionstherapie wird eine kurzzeitige neuronale Übererregung ausgelöst, wodurch neuroendokrinologische Störungen normalisiert werden.

© whitehoune / stock.adobe.com

Psychische Erkrankungen bei Kindern

Elektrokonvulsionstherapie auch bei Kindern sicher und wirksam

Uterus und Ovarien im Fokus: Etwa zwei von 1000 Frauen haben eine absolute Uterus-Unfruchtbarkeit, berichten Ärztinnen und Ärzte aus den USA.

© CLIPAREA.com / stock.adobe.com

Assistierte Reproduktion

Fortschritte aber auch weiter Bedenken bei Uterus-Transplantation

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Bei der Gesetzesvorlage zu den Gesundheitskiosken müsse Gesundheitsminister Lauterbach in die Puschen kommen, fordern Oppositionspolitiker. Im Bild ein Aufsteller im Gesundheitskiosk Hamburg-Billstedt.

© Daniel Reinhardt / dpa / picture alliance

Niedrigschwelliger Zugang zur Versorgung

Ampel nennt erste Details zum Rollout der Gesundheitskioske

Ein Attest zur Befreiung der Maskenpflicht, dass von einer Arzt-Homepage heruntergeladen und selbst ausgefüllt wurde, ist ein „unrichtiges Gesundheitszeugnis“. Für ein solches Attest ist eine persönliche ärztliche Untersuchung notwendig.

© Veselin / stock.adobe.com

„Unrichtiges Gesundheitszeugnis“

Maskenattest nur nach ärztlicher Untersuchung

Nach ersten Kassen-Daten zu den Langzeitfolgen einer Corona-Erkrankung waren COVID-19-Patienten, die im Krankenhaus beatmet werden mussten, anschließend durchschnittlich 190 Tage lang krankgeschrieben.

© © nmann77 / Fotolia

Neue Studie der Techniker

Erst Corona, dann Long-COVID, anschließend lange AU

Bekannte Flugobjekte setzt Großbritannien jetzt ein, um Arzneimittel zu transportieren (Symbolbild).

© Jens Büttner / dpa / picture alliance

Projekt im UK

Großbritannien will Arzneimittel mit Drohnen ausliefern

Patientenmörder Niels H. wurde 2019 zu lebenslanger Haft verurteilt. Derzeit müssen sich ehemalige Vorgesetzte vor dem Landgericht Oldenburg verantworten. Sie sollen laut Anklage nicht so genau hingeschaut haben. Das Gericht äußerte nun seine Zweifel am Vorsatz-Vorwurf.

© Mohssen Assanimoghaddam / dpa / picture alliance

Mordserie im Krankenhaus

Niels H.: Ärzte können auf Freispruch hoffen

Corona-Spürhund Drago·schnüffelt im Garten einer Pflegeeinrichtung an einer speziellen Trainingsbox nach Corona-positiven Geruchsproben. Der vierjährige Schäferhund-Mischling wurde darauf trainiert, das Corona-Virus zu erschnüffeln.

© Boris Roessler / dpa

Schnüffeln gegen Corona

Spürhunde helfen bei der Corona-Früherkennung