Ärzte Zeitung: Deutschlands aktuelle Zeitung für Mediziner

Von der RSV-Infektion bis zum Guillain-Barré-Syndrom prüfte ein US-Team verschiedene Differenzialdiagnosen bei einem Baby. Bei der Lösung geholfen hätte eine konkrete Frage an die Eltern, wie sich herausstellte.

© Srdjan / stock.adobe.com

Welche Erkrankung steckt dahinter?

Baby schreit, atmet schwer und wird schnell schwächer

Inmitten der Zerstörung in Kupiansk mahnt ein Grafitti zum Frieden – der für die große Mehrheit der Ukrainer aber nicht unter einer russischen Besatzung denkbar ist.

© Till Mayer

Jahrestag des Angriffskriegs

Seit zwei Jahren unter Beschuss: Gesundheitsversorgung in der Ukraine

Unterschiedliche immuntherapeutische Ansätze beim Glioblastom werden derzeit in Studien untersucht. Ein Teilgebiet ist die Peptidvakzinierung, also die Impfung mit Tumorantigenen.

© Richman Photo / stock.adobe.com

Künstliche Intelligenz und Immuntherapie

Neue Behandlungskonzepte beim Glioblastom

Kooperation | In Kooperation mit: Deutsche Krebsgesellschaft und Stiftung Deutsche Krebshilfe
Bei Krebspatientinnen und -patienten ab 65 Jahren wird Ärztinnen und Ärzten geraten, vor Therapiebeginn auf den Medikationsplan zu schauen.

© Przemek Klos / stock.adobe.com

Appell beim DKK 2024

Bei älteren Menschen mit Krebs: Medikamentencheck vor Therapiebeginn!

Kooperation | In Kooperation mit: Deutsche Krebsgesellschaft und Stiftung Deutsche Krebshilfe
Bei höhergradigen irAE der CPI-Therapie (Grad ≥3) und bei steroidrefraktären Nebenwirkungen wird eine interdisziplinäre Zusammenarbeit empfohlen. (Symbolbild)

© molekuul.be / stock.adobe.com

Immuntherapie

Immunabhängige Nebenwirkungen – der Preis der Checkpoint-Blockade

Kooperation | In Kooperation mit: Deutsche Krebsgesellschaft und Stiftung Deutsche Krebshilfe
DKG-Generalsekretär Dr. Johannes Bruns im „ÄrzteTag“-Podcast

© Porträt: Stephanie Pilick | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Welche sind die drei Herausforderungen der Onkologie, Dr. Johannes Bruns?

 Dr. Kristina Spöhrer

© Porträt: HAEVN / Jonas Gonell | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Ist die elektronische Patientenakte bereit für den Praxisalltag, Dr. Spöhrer?

Kommentar zum Tierwohl-Cent

Gut, dass wir mal drüber geredet haben

Kommentar zu augenscheinlichen Diabetes-Diagnosen

Hände auf den Tisch! Blickdiagnose für Yogis

Leitartikel zur Ambulantisierung

Ambulant statt stationär: Es geht nur quälend langsam voran

Dr. Titus Brinker (l), Dermatologe/KI-Experte am DKFZ, beobachtet am 24.10.2023 Karl Lauterbach (SPD), Bundesgesundheitsminister, beim Anwenden eines Dermatoskops für die KI-gestützte Hautkrebserkennung. Der Bundesgesundheitsminister hat das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) besucht und sich u. a. über Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) im Gesundheitswesen informiert.

© Andreas Arnold / dpa / picture alliance

Hautkrebsfrüherkennung

Melanom und Künstliche Intelligenz – droht das endgültige Screening?

Zum Monitoring von Menschen mit ILD gehört die regelmäßige Lungenfunktionstestung – im besten Fall alle drei bis sechs Monate im ersten Jahr. (Symbolbild mit Fotomodell)

© Viktor Koldunov / stock.adobe.com

Empfehlungen

Neue US-Leitlinien für interstitielle Lungenerkrankungen bei Rheuma

Was würde die Situation in Facharztpraxen am ehesten verbessern?

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Zahnarzt behandelt Patient.

© Rolf Vennenbernd/dpa

Instrument für bessere Niederlassungssteuerung

Sachsen-Anhalt will Zulassungssperre für Zahnärzte prüfen

Das Heinrich-Braun-Klinikum Zwickau

© Hendrik Schmidt/dpa/dpa-Zentralbild/picture alliance

Pädiatrische Versorgung

Klinikum Zwickau jetzt auch im Kinder Tele-Intensivnetzwerk Sachsen

Geburtszange statt Kaiserschnitt

Oberarzt für Tod eines Neugeborenen verurteilt

Geschäftsjahr 2023

Moderna bricht um zwei Drittel ein

Besser nicht für Schwangere – Salat mit Thunfisch: Das im Fisch enthaltene Methylquecksilber kann das zentrale Nervensystem insbesondere von ungeborenen Kindern schädigen.

© Ersin / stock.adobe.com

Vorsicht für Schwangere, Säuglinge und Kleinkinder

Thunfische weiterhin stark mit Quecksilber belastet

Fokus Arzneimittel-Innovationen

© Springer Medizin Verlag

Brancheninfos Gesundheit
Vom Studium in die Praxis
Jobbörse
Ausgezeichnetes Ehrenamt

© Springer Medizin

„ÄrzteTag“: Der Podcast zu Gesundheitspolitik, Praxismanagement und Medizin
Aktuelle Jobangebote für Ärzte