Asthma/COPD

Frühe Keuchatmung, hohes Risiko für Asthma

Veröffentlicht:

KUOPIO (ikr). Keuchatmung in der frühen Kindheit ist ein unabhängiger Risikofaktor für Asthma im Erwachsenenalter. Das belegt eine aktuelle finnische Studie (Allergy 65, 2010, 503). 59 junge Erwachsene, die im Alter bis zu zwei Jahre wegen Keuchatmung stationär behandelt worden waren, wurden befragt. Sie waren beim Interview im Mittel 27 Jahre alt. Etwa 20 Prozent von ihnen hatten ein ärztlich diagnostiziertes Asthma. In den beiden Kontrollgruppen ohne frühkindliche Keuchatmung waren es hingegen nur fünf Prozent. Deutlich erhöht wird das Asthma-Risiko auch durch allergische Rhinitis und Rauchen, bestätigt die finnische Studie.

Mehr zum Thema

Weniger Exazerbationen

Neue Dreier-Fixkombi bei Asthma zugelassen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die vergangenen Wochen seien mit Blick auf die Pandemie sehr ermutigend gewesen, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch im Bundestag.

Corona-Befragung im Bundestag

Spahn kommt glimpflich davon